Big trouble in little GLADIO

Nicht das Spiel, sondern das RPG macht den Reiz aus...

Moderatoren: Moderatoren, Administratoren

Antworten
Sir Francis Barney
Corvette
Beiträge: 142
Registriert: So Mai 14, 2006 2:44 pm
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Big trouble in little GLADIO

Beitrag von Sir Francis Barney » So Okt 04, 2009 9:42 pm

Folgender Text behandelt den Neuzugang der Gala 2.8 GLADIO und hat keinerlei unmittelbare Auswirkungen auf die Außenpolitik GLADIOS, das Gameplay als solches oder den gemeinen BTW-User und kann somit vom desinteressierten Leser guten Gewissens ignoriert werden. Der Autor versichert, keinerlei beleidigende Absicht mit dem Schriftstück zu hegen.

_______________________________________________________________________________


Diffus flackert der Schein der wenigen Fackeln in der Höhle. Ein warmer Luftzug ist zu spüren.
Der aufmerksame Beobachter befindet sich auf Utopia, einem Wüstenplaneten im GLADIO-System. Die geräumige Höhle ist in eine geheimnisvolle Aura gehüllt.

Auf dem Boden befindet sich ein mit weißer Kreide gemaltes Hendecagram. An jeder der elf Spitzen steht eine in eine braune Kutte gehüllte Person. Auf Grund der tief ins Gesicht gezogenen Kapuzen sind sie nicht zu unterscheiden.
Geheimnisvolle Stille beherrscht den Raum.

Sephi: "Diese Kutten sind doof."

Gallo: "Also wo er recht hat...Ich versaue mir noch den ganzen Saum."


Eine der Personen ist gerade dabei, sich auf den Knien rutschend an der Bodenzeichnung zu schaffen zu machen.


Puh: "Ich habs Euch doch schon gesagt...Als wir diese Höhle gemietet haben, gabs die Dinger gratis dazu. Außerdem passen sie zum schicken Ambiente."

SFB: "...sprach der Bär in seiner Höhle."

Eli: "Mach hin, Gallo. Hier ist es unerträglich heiß."

Gallo: "Dies ist immer noch dein Planet..."


Kruckelig nimmt eine weitere Spitze an dem Gebilde Gestalt an.


Fugi: "Bissl schief, oder?"

Puh: "Ist gut, Jungs...keinen Streit."


Ein in der Mitte des nun provisorisch angedeuteten Dodecagrams aufgestellter Holoprojektor erwacht summend zum Leben.


Biggi: "Moin Leute, ich dachte, ich melde mich schon mal."

Myst: "Schon etwas her...Ich erinnere mich noch gut an das letzte mal. Panisch. Nachts."

Biggi: "Hey, du musst aber zugeben, dass es ein Angriff hätte sein können."

Myst: "Ja. Hätte. Nachts."


Betretenes Schweigen kommt auf.


Biggi: "Na ist ja auch egal. Es ist jedenfalls schön, wieder zurück zu sein."

Sephi: "BIGGI...ICH BIN DEIN VATER."

Biggi: "Ähm...nein. Bist du nicht.

Sephi: "PUH...ICH..."

SFB: "Der Vater des schlechten Geschmacks vielleicht..."

Puh: "Geschmack? Wonach denn? Ist schon wieder Essenszeit?"

Sephi: "Mal sehen...hier gibt es Ameisen, Echsen..."

SFB: "VERGISS die Echsen."

Sephi: "War ja nicht persönlich gemeint. Also...Ameisen, Ech...Spinnen, Käfer..."

Myst: "Auf keinen Fall. Unsere junge, attraktive und äußerst leicht bekleidete weibliche Reinigungskraft hat ganze zweieinhalb Stunden gefegt, um die Überreste deines Mittagessens wegzukehren."

SFB: "Überaus freundlich und liebenswürdig. Das hast du vergessen, Myst."

Gallo: "Mal etwas ganz anderes...Ich habe mich immer schon gefragt, wie man ganze Planeten in andere Galaxien verfrachtet..."

_______________________________________________________________________________

Der Personalrat der Intergalaktischen Transport und Speditionsdienstleistungen GmbH - GLADIO freut sich mitteilen zu können, dass ein lange dem Betrieb angehöriger Disponent nach mehrmonatigen Praktikum bei Apokalypsis sich nun wieder seinen Aufgaben bei GLADIO widmen wird. Wir begrüßen BigMaster in unseren Reihen und hoffen auf ein von ihm ausgegebenes Frühstück.


MfG

Sir_Francis_Barney
(MoC_2.8)
(2.8.2)
On day, you will look behind you, and you will see we three. And on that day, you will reap it! And we will send you...to whatever god...you wish...

- The Boondock Saints -

Antworten